Geistliche Begleitung


Jutta Ehlebracht-Krause, Pfarrerin der Lippischen Landeskirche, bietet ab Januar 2018 „Geistliche Begleitung“ an.

Ich spreche gern mit Menschen über ihren Glauben, darüber, was ihnen wesentlich wichtig ist.  Solche Gespräche erlebe ich als großes Geschenk. Manchmal haben Menschen zum Beispiel im Taizé-Gottesdienst eine berührende Erfahrung mit Meditation und Stille gemacht und es ist eine Sehnsucht entstanden, „mehr davon“ zu erleben. Oder jemand ist in einer Lebenskrise, die das bisher Geglaubte in Frage stellt. Da ist es gut jemanden zu haben, mit dem man darüber sprechen kann und mit dem man beten kann. Es ist sehr berührend, wenn jemand für mich ganz persönlich betet. Bei der Geistlichen Begleitung ist es ausdrücklich verabredet, dass es um ein Gespräch in der Begleitung Gottes geht – da machen sich zwei auf den Weg und der unsichtbare Dritte geht mit – wie Christus bei den Emmaus-Jüngern.

 

 

WP-Backgrounds by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann